Schulklasse wandert den Sironaweg

Idar-Oberstein. Die Klasse 8a der Integrativen Realschule plus Idar-Oberstein blickt dieses Jahr auf eine „ganz besondere Klassenfahrt“ zurück. Die 21 Schülerinnen und Schüler wanderten innerhalb von sieben Tagen über 90 Kilometer auf dem Sironaweg durch unsere Region von Bundenbach bis Schmißberg bei Birkenfeld. Ihr Gepäck hatten sie dabei stets auf dem Rücken und übernachtet wurde zumeist im Zelt.
Das Projekt entstand im Kopf der Klassenlehrerin Katrin Wagenknecht. Sie schlug ihren Schülern die etwas andere „Klassenfahrt“ vor und nach kürzester Zeit steckten alle in den Vorbereitungen. Fast ein ganzes Schuljahr wurde jede freie Minute zur Planung verwendet. Die Schüler planten die Verpflegung, die Etappen und opferten Ferienzeit, um die Übernachtungsmöglichkeiten zu inspizieren. Auch die Ausrüstung der Schülerinnen und Schüler musste erst organisiert und geprüft werden. Um die Eltern nicht in Unkosten zu stürzen und das vorgegebene Budget von 110 Euro pro Person nicht zu überschreiten, mussten manche Ausrüstungsgegenstände geliehen werden. Ohne die Unterstützung  des Kinderheimes Fischbach, das mehrere Rucksäcke und Zelte zur Verfügung stellte, wäre das Projekt nicht umsetzbar gewesen. Für viele Schüler bestand im Vorfeld zudem die Angst vor Toilettengängen in der Wildnis, Tieren in der freien Natur und ein Leben ohne Handy, PlayStation und Co.weiterlesen

Projektwoche

Wie jedes Jahr fand in den neuen fünften Klassen der RSplus Idar-Oberstein die Projektwoche „Gemeinsam Klasse sein!“ statt. Hierbei ging es eine Woche lang rund um das Thema Mobbing. Die Kinder lernten, wie ein vertrauensvolles Miteinander geschaffen und wie Konflikte geklärt werden können um die Klasse so gemeinsam vor Mobbing zu schützen. Die Woche endete mit einem gemeinsamen Gedankenaustausch zwischen Schülern, Eltern und Lehrern, bei dem die Kinder Ihren Eltern ihre Präsentationen vorstellten und im Anschluss noch Würstchen gegrillt wurden.

[flagallery gid=18]