Abschlussfeier 2014

Abschluss in der Tasche- auf welchen Zug des Lebens springt man auf?

Idar-Oberstein. Im reichlich besuchten Stadttheater Idar-Oberstein erhielten 66 Schüler der Integrativen Realschule plus ihre Abschlusszeugnisse.  Den Besuchern wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten, das durch ein Organisationsteam, unter der Leitung des stellvertretenden Schulleiters Norbert Tolzin vorbereitet wurde. Durch den Abend führten die von Frau Augenstein gecoachten Entlassschüler  Laura Morgenroth, Kim Sauer und Dominik Grill. Das Programm startet mit einem Intro aus dem Musical Starlight Express. Zur Musik des Musicals zeigten die Schüler einen Tanz mit selbst gebastelten Zügen, auf denen alle Namen der Abgangsschüler niedergeschrieben waren. Diese Züge wurden im Anschluss aufgehängt und schwebten während der gesamten Veranstaltung über der Bühne. Neben einem Lichtertanz zu dem Lied „ Ein Licht am Ende des Tunnels“, zeigten die Schüler noch eine furiose Breakdance-Einlage, mit der das Intro auch endete. Nun traten die Moderatoren auf die Bühne und baten den ersten Redner Herr Arendt (Klassenlehrer der Klasse 10s), an das Rednerpult. Herr Arendt hielt eine ergreifende Rede, in der er den Schülern noch einmal, passend zum Abgangsmotto „Glaube an dich selbst – Glaube an den Starlight Express in dir“, verdeutlichte, dass der „Zug des Lebens“ heute im Stadttheater Idar-Oberstein mit der Vergabe der Abschlusszeugnisse nur eine Zwischenstation erreicht habe und nicht die Endstation. Ab jetzt muss jeder Schüler entscheiden, in welchen Zug er einsteigt und wohin die Reise geht. Abschließend bedankte sich Herr Arendt noch bei seiner Abgangsklasse für eine wunderschöne Zeit, in der man voneinander sehr viel lernen konnte. Nach diesen rührenden Momenten kam die Rhythmusgruppe unter der Leitung von Frau Hanstein auf die Bühne und riss das Publikum mit einer tollen Trommelshow mit. Danach haben die Schüler eine Diashow über ihre eigene Entwicklung präsentiert. Hierbei konnte man manch lustiges Baby- und Teenagerfoto der Abgänger bewundern. weiterlesen

Schulfest 2014

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

In diesem Jahr feierte die Realschule plus Idar-Oberstein, Rostocker Straße, ihr obligatorisches Schulfest unter dem Motto „Gemeinsamkeiten und Unterschiede“, für genau das sich die Schülerschaft entschieden hatte.

Zu diesem Motto haben sich alle Klassen in engagierter wie kompetenter Weise nach mehreren Projekttagen mit Präsentationen, Informationen und Mitmachständen vorbereitet: Nicht nur die Menschen bieten viele Gemeinsamkeiten und Unterschiede, sondern auch das alltägliche Leben. Doch am Ende der Begrüßung stellten beide Moderatorinnen Marie List und Jana Göthner, die gekonnt durch das Programm führten, fest: „Gemeinsam sind wir stark!“

Der Eröffnung des Schulfestes durch eine kurze Ansprache des Schulleiters Klaus Weyrich folgte unter der Leitung von Herrn Christopher Kollat ein gelungener Flashmob-Tanz vieler Schüler auf dem Sportplatz gemäß dem Motto: „Wir tanzen alle den gleichen Tanz, aber jeder auf seine Art und Weise.“

weiterlesen

Bogenschießen

Wir, die Klasse 5a, haben  einmal die Woche das Projekt Wald, in Zusammenarbeit mit dem Forstamt und der Försterin Frau Speicher. Und wenn Frau Speicher aus irgendwelchen Gründen nicht kommen kann, dann besucht uns der Herr Hüter, welcher ebenfalls Förster ist. Mit Herrn Hüter haben wir schon allerlei andere Dinge gemacht, z.B. ein Insektenhaus oder einen Bumerang gebaut.
Für dieses Mal hatten wir uns auch etwas Besonderes überlegt. Bogenschießen. Angefangen hatten wir damit, dass wir erst einmal die Bögen spannen müssen. Bei dem kleinen Bogen war das für alle Kinder nach etwas Übung gar kein Problem. Bei dem großen Bogen lief das etwas anders, an dem konnten wir unsere  ganze Kraft rein stecken, ohne dass etwas passiert.weiterlesen