Entlassfeier der Realschule plus Idar-Oberstein

So wake me up when it’s all over, when I’m wiser and I’m older …“ – mit diesen Worten aus dem Lied „Wake Me Up“ des erst kürzlich verstorbenen Musikers Avicii stimmten die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen der Realschule plus Idar-Oberstein, Rostocker Straße den Abend ein. Am 15.06.2018 konnten auf der diesjährigen Entlassungsfeier Schülerinnen und Schüler aus insgesamt fünf Klassen voller Freude ihre Abschlusszeugnisse im Stadttheater Idar-Oberstein entgegennehmen.

Die Schülerinnen und Schüler erschienen begleitet von ihren Angehörigen in Anzug und Abendkleid, um an diesem Abend zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern die vergangenen Jahre Revue passieren zu lassen und ihren Abschluss zu feiern. Moderiert wurde der zum Großteil von den Abschlussklassen selbstgestaltete Abend von dem Schülersprecherteam, ebenfalls Absolventen der 10. Klasse. Mithilfe von Bildpräsentationen erhielten die Zuschauer einen Rückblick über die Abschlussfahrten der Zehntklässler an den Gardasee und der Absolventen der 9. Klassen nach Berlin. Zudem führten die Schülerinnen und Schüler verschiedene Tänze und Sketche auf, die bei den Anwesenden für viel Unterhaltung sorgten. Für einen dynamischen Programmpunkt sorgte die Rope Skipping Mannschaft des TVO, welche die Leute im Stadttheater mit ihrem grandiosen Auftritt begeisterte. Auch ein musikalischer Auftritt von Elias Ensch aus der Klasse 8b, der „If I Ain’t Got You“ von Alicia Keys sang, erfreute das Publikum. Neben diesen Unterhaltungspunkten standen natürlich auch Reden an die Absolventen auf dem Programm: Schulleiter Bernd Ströher und Elternvertreter Mario Wobito wünschten den Schulabgängern alles Gute für ihre Zukunft. Mike Schönig, der stellvertretend für alle Klassenlehrer der Abschlussklassen sprach, betonte, dass die Jugendlichen trotz aller Unterschiedlichkeit der Herkunft und Kulturen friedlich und freundschaftlich auf ihr großes Ziel – den Schulabschluss – hinarbeiteten, was für ein gutes Beispiel gelungener Integration stünde. Gegen Ende der Entlassfeier erhielten die Jugendlichen ihre langersehnten Abschlusszeugnisse des Sekundarabschlusses I oder der Berufsreife und konnten den Abend gemeinsam bei einem Umtrunk ausklingen lassen. Auf ihrem zukünftigen Weg wünscht die Realschule Plus Idar-Oberstein, Rostocker Straße den Absolventinnen und Absolventen weiterhin alles Gute.

Laura Herrmann-Bartz

„Trau dich!“ – ein Projekt, das unsere Kinder stark macht

Die integrative Realschule plus Idar-Oberstein beteiligte sich im Juni an dem Projekt „Trau dich!“, einer bundesweiten Initiative zur Prävention des sexuellen Kindesmissbrauchs. Ziel dieses Projekts war es, die Kinder der fünften Klassen über sexuellen Kindesmissbrauch aufzuklären und dagegen zu stärken, indem ihnen verschiedene Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt wurden, um sich selbst oder anderen Hilfe zu holen.

Im Mittelpunkt des Projektes stand der Besuch des interaktiven Theaterstücks „Trau dich!“ im Stadttheater Idar-Oberstein am 6. Juni 2018. Im Theaterstück erlebten die Kinder verschiedene Geschichten, in denen Kinder ihres Alters Grenzüberschreitungen erlebten, sich ihrer Gefühle nicht sicher waren und sich mit Fragen beschäftigten, die Kinder bei ihrem Heranwachsen und den Entdeckungen, die sie tagtäglich machen, beschäftigen. Durch die interaktive Einbindung der Zuschauer wurden die Fünftklässler am Geschehen auf der Bühne beteiligt und ihre eigene Lebenswelt direkt miteinbezogen.

Die Nachbereitung mit den Klassenlehrerinnen und der Schulsozialarbeiterin gab den Schülerinnen und Schülern am nächsten Tag die Möglichkeit offene Fragen zu den schwierigen Themen: Grenzen, Gefühle, Nähe, Distanz, Vertrauen, Geheimhaltung und Hilfe holen, zu klären. Damit die Kinder die wichtigen Botschaften dieses Projektes: „Nein, ist nein!“, „Ich weiß, was ich will!“, „Respekt für mich!“, „Mein Körper gehört mir!“ und „Ich trau mich!“ nicht vergessen, durften sie sich am Ende des Projektes ein Armband mit ihrer Lieblingsbotschaft aussuchen.

A. Faber (Klassenlehrerin der 5b)

„Fitty-Games“ sorgten für viel Spaß

Gummistiefelzielwurf, Baumstammwerfen und Gruppenskilauf – all diese Disziplinen und noch mehr erwarteten die Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Idar-Oberstein, Rostocker Straße, am 25.05.2018 bei den „Fitty-Games“.

Statt den traditionellen Bundesjugendspielen fanden die sogenannten „Fitty-Games“ an der Realschule plus Idar-Oberstein für die Klassenstufen 5 bis10 statt. Die Kinder und Jugendlichen hatten dabei die Möglichkeit, ihr sportliches Können an insgesamt zehn Stationen unter Beweis zu stellen. Neben klassischen Disziplinen wie Weitsprung oder Staffellauf wurden auch Stationen wie Gruppenskilauf, Kartonhürdenlauf und Flatterballzielwurf durchlaufen. Gutes Wetter und viel Spaß an den Stationen sorgten für ein gelungenes Wetteifern unter den Schülerinnen und Schülern.

Bei den „Fitty-Games“ wurden insbesondere Teamwork und Gemeinschaft groß geschrieben, da die Kinder und Jugendlichen nicht für sich alleine, sondern für die gesamte Klasse kämpften. Innerhalb der Unterstufe belegte die Klasse 5b den ersten Platz. Bei den mittleren Stufen konnte die 7a überzeugen. Gegen die 9. und 10. Klassen trat zudem eine Lehrermannschaft an, die in einem harten Wettkampf den Sieg für sich entschied. Alle Klassen erhielten eine Urkunde, wobei die Erstplatzierten jeweils mit einem Ball prämiert wurden. Die Preise wurden der Schule von Globus Idar-Oberstein gesponsert.